Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Spezielle Verbände

spezielle_verbaende.jpg

Spezielle Verbände
© U.W.

"Höhere" Kommunalverbände (gesetzlich angeordnete Kommunalverbände)

Für bestimmte kommunale Tätigkeitsfelder, die über die Verwaltungskraft und den Interessenbereich einzelner Gemeinden und Kreise hinausgehen, hat der Landesgesetzgeber kommunale Gebietskörperschaften zu größeren kommunalen Einheiten oberhalb der Kreis­ebene durch Spezialgesetz zusammengeschlossen. Die sog. "höheren" Kommunalverbände haben eine kommunal verfasste Verbandsstruktur und ihr Verbandsgebiet ist auf einen be­stimmten räumlichen Wirkungskreis beschränkt. Aufgabenfelder liegen beispielsweise im Bereich der sozialen Leistungsverwaltung oder der (regionalen) Flächennutzungsplanung. In Hessen gibt es:

  • Landeswohlfahrtsverband Hessen
  • Regionalverband FrankfurtRheinMain
  • Zweckverband Raum Kassel
  • Kommunale Gebietsrechenzentren
  • Kommunale Versorgungskassen 

Weitere Pflichtverbände sind zukünftig insbesondere im Ballungsraum Frankfurt/Rhein-Main auf der Basis von Rechtsverordnungen der Landesregierung vorstellbar. Voraussetzung dafür sind allerdings sog. "Dringlichkeitserklärungen", von denen die Landesregierung bisher zwei in den Bereichen "Standortmarketing" und "Kultur" erlassen hat.