Erfolgsprojekt

Förderprogramm "Sport und Flüchtlinge"

Das bundesweit einzigartige Förderprogramm „Sport und Flüchtlinge“ des Landes Hessen ist ein Erfolgsprojekt. Das betonte der Hessische Innen- und Sportminister Peter Beuth im Rahmen der Übergabe von Fördermitteln an die Stadt Wiesbaden (45.000 Euro) sowie an die Stadt Rüsselsheim (20.000 Euro) in Wiesbaden-Rambach.

Hessens Innen- und Sportminister Peter Beuth mit "Botschafter" Dragoslav Stepanovic und den jungen Fußballern vom FC Rambach United
© HMDIS
Bild in Originalgröße
Innen- und Sportminister Peter Beuth: "Zur Halbzeit des Förderprogramms sind bereits 194 hessische Städte und Gemeinden in einem Gesamtvolumen von knapp zwei Millionen Euro gefördert worden."
© HMDIS
Bild in Originalgröße
„Das Interesse an dem vom Innenministerium aufgelegten Projekts ist riesig. Es ist schon jetzt ein beachtlicher Erfolg."
© HMDIS
Bild in Originalgröße
Innenminister Peter Beuth gemeinsam mit dem ehemaligen Spieler und Trainer von Eintracht Frankfurt, Dragoslav Stepanović, Botschafter des Förderprogramms
© HMDIS
Bild in Originalgröße
Innen- und Sportminister Peter Beuth gemeinsam mit dem Botschafter des Förderprogramms, Dragoslav Stepanović (ehemaligen Spieler und Trainer von Eintracht Frankfurt).
© HMDIS
Bild in Originalgröße
Schließen