Zahlen und Fakten

Hessens Sicherheit in Zahlen

Thema: 
Polizei & Verfassungsschutz, Feuerwehr & Katastrophenschutz, Cybersicherheit, Bürger & Staat, Kommunales, Sport

Die Hessische Landesregierung hat umfangreich in die Sicherheit Hessens investiert. Ob Personalzuwachs bei Polizei und Verfassungsschutz oder Förderung des Brandschutzes, zahlreiche Maßnahmen der letzten Jahre haben Hessen sicherer gemacht. Das belegt beispielsweise die deutlich gestiegene polizeiliche Aufklärungsquote von Straftaten. In der nachfolgenden Bildergalerie finden Sie komprimiert Zahlen und Fakten zum Aufgabenbereich des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport. Sie finden dort Maßnahmen, technische Innovationen und hessische Initiativen, die zur Stärkung der Sicherheit Hessens beitragen und optimale Bedingungen für den Brandschutz und den Sport in Hessen schaffen.

Hessen ist ein sicheres Land. Und soll es in den kommenden Jahren auch bleiben. Mit den Sicherheitspaketen I, II und III wächst der Polizeivollzug auf eine nie dagewesene Größe an. Durch das Sicherheitspaket III wird nunmehr gewährleistet, dass auch nach 2022 weitere zusätzliche Polizistinnen und Polizisten in den Dienst kommen. Von 2020 an werden hierfür jährlich 250 zusätzliche Anwärterinnen und Anwärter ihr dreijähriges Studium beginnen. Neben den 750 zusätzlichen Polizeivollzugsbeamten in den kommenden drei Jahren stärkt das Land auch das Verwaltungsfachpersonal (+150 Stellen) sowie die Wachpolizei (+100 Wachpolizisten) deutlich.
© HMdIS
Bild in Originalgröße
Mit den Sicherheitspaketen wird der Polizeivollzug auf eine nie dagewesene Größe in der Geschichte der Hessischen Polizei aufwachsen. Nur so ist es uns möglich, auf die immer weiter wachsenden Herausforderungen zu reagieren und Hessen noch sicherer zu machen. Im Vergleich zu 2014 werden 2025 rund 18 Prozent mehr Polizisten für die Sicherheit in Hessen sorgen.
© HMdIS
Bild in Originalgröße
Noch nie investierte eine Hessische Landesregierung mehr Geld in ihre Polizei. In 2020 beträgt der Polizei-Haushalt rund 1,8 Milliarden Euro.
© HMdIS
Bild in Originalgröße
Die Gefahr durch den internationalen Terrorismus und Extremismus ist nach wie vor groß und real. Damit das Landesamt für Verfassungsschutz seine anspruchsvolle, arbeitsintensive und erfolgreiche Arbeit weiter intensiv fortführen und ausbauen kann, erhielt die Behörde einen historischen Stellenzuwachs von 30 Prozent. Mit nahezu 370 Stellen wurd das LfV doppelt so groß sein, wie es noch im Jahr 2000 mit 182 Stellen war.
© HMDIS
Bild in Originalgröße
Hessen ist Erfinder und Vorreiter der Bodycam, die seit 2015 landesweit eingesetzt wird und von zahlreichen Bundesländern übernommen wurde. Sie dient als präventivpolizeiliches Mittel insbesondere den Polizeibeamtinnen und -beamten vor gewalttätigen Übergriffen. Potenzielle Aggressoren werden durch die Erkennbarkeit der Videodokumentation zu einem kooperativeren Verhalten gebracht. Die Bodycam wirkt bei Kontrollsituationen deeskalierend. Aufgrund der guten Erfahrungen hat das Land seine Polizei mit 300 neuen Bodycams ausgestattet.
© HMdIS
Bild in Originalgröße
Extremismus und Hass werden in Hessen mit konsequentem Handeln und umfangreichen operativen Maßnahmen der Sicherheitsbehörden bekämpft. Überdies investiert das Land in ein breit gefächertes und vielseitiges Präventionsangebot, welches 2020 eine deutliche Aufstockung erfährt. Nachdem bereits in den vergangenen zwei Jahren die Extremismusprävention mit einem Gesamtvolumen von fast sechs Millionen Euro jährlich unterstützt wurde, stehen allein für 2020 rund 6,9 Millionen Euro zur Verfügung. Mit diesem Geld sollen bewährte Maßnahmen zur Prävention und Intervention – wie sie z.B. durch das „Beratungsnetzwerk Hessen“ und das Demokratiezentrum sowie derzeit etwa 30 hessische „Partnerschaften für Demokratie“ erfolgreich umgesetzt werden – verstetigt werden.
© HMdIS
Bild in Originalgröße
Mit der Prognose-Software KLB-operativ („Kriminalitätslagebild“) sind die Sicherheitsbehörden in Hessen Vorreiter in der Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls. Die von der hessischen Polizei entwickelte Software liefert Prognosen für potentiell künftige Wohnungseinbrüche. Aus den polizeilichen Datenbeständen können räumliche und zeitliche Schwerpunkte abgeleitet und bestimmte Verhaltensmuster der Täter erkannt werden. „KLB-operativ“ wird künftig hessenweit zum Einsatz gebracht. Im Vergleich zum Vorjahr nahmen Wohnungseinbrüche 2017 in Hessen um 20 Prozent ab und sanken auf den niedrigsten Wert seit neun Jahren.
© HMDIS
Bild in Originalgröße
Die Landesregierung hat sich für einen verbesserten Schutz von Einsatzkräften in Hessen und ganz Deutschland stark gemacht. Die hessische Bundesratsinitiative wurde im April 2017 bundesweit im Strafgesetzbuch umgesetzt. Mit dem neuen Gesetz machen wir den Unwert solcher Taten deutlich und schützen die Frauen und Männer noch ganzheitlicher, die sich tagtäglich für unser Wohl einsetzen.
© HMDIS
Bild in Originalgröße
Die Hessische Landesregierung hatte sich nach den schweren Ausschreitungen rund um die Eröffnung der Europäischen Zentralbank 2015 für den verbesserten Schutz der Einsatzkräfte in Hessen und Deutschland stark gemacht. Zum Symbol wurde die Schutzschleife. In den Farben Blau, Rot und Weiß gestaltet, steht sie für die Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte. Mittlerweile wurden fast 80.000 Schutzschleifen vom Hessischen Innenministerium ausgegeben (Infos unter: schutzschleife@hmdis.hessen.de).
© HMdIS
Bild in Originalgröße
Mit dem Sonder-Investitionsprogramms SWIM bietet die Landesregierung eine Förderung zur gezielten Sanierung, Modernisierung bzw. für Ersatz-/Neubauten von Hallen- und Freibädern an. SWIM ist über eine Laufzeit von fünf Jahren mit jährlich zehn Millionen Euro ab dem Jahr 2019 ausgestattet.
© HMDIS
Bild in Originalgröße
Auch in 2020 investiert das Land in Ausstattung, Ausbildung und Technik genauso wie in die Förderung des Ehrenamtes im Bereich des Brand- und Katastrophenschutz. Die Garantiesumme wird für den Brandschutz auf die Rekordsumme von 41 Millionen Euro erhöht - mehr Geld hat noch keine hessische Landesregierung für den Brandschutz zur Verfügung gestellt.
© HMdIS
Bild in Originalgröße
Schließen