Hessische Bäderlandschaft

96.000 Euro an Gemeinde Ebsdorfergrund übergeben

Thema: 
Sport
26.06.2020Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

fotolia_124072724_s.jpg

Im Schwimmbad
© Microgen / Fotolia.com

Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, hat dem Gemeindevorstand der Gemeinde Ebsdorfergrund einen Förderbescheid in Höhe von 96.000 Euro aus dem Schwimmbadinvestitionsprogramm SWIM für die Erweiterung und Modernisierung des GrundBads übergeben und die Bemühungen der Verantwortlichen vor Ort hervorgehoben.

„Innerhalb und über die Gemeindegrenzen hinweg hat das Bad seit jeher eine herausragende Bedeutung für die Sport- und Freizeitgestaltung der Bürgerinnen und Bürger. Nach den bereits abgeschlossenen Modernisierungsarbeiten ist das Schwimmbad schon heute eine echte Attraktion. Es freut mich daher umso mehr, dass die Verantwortlichen vor Ort in ihren Bemühungen nicht nachlassen und sich weiter mit Nachdruck für eine erneute Attraktivitätssteigerung des GrundBads einsetzen. Mit der Förderung aus dem SWIM-Programm trägt das Land seinen Teil dazu bei, dass das Schwimmbad barrierefreie WC- und Sanitäranlagen erhält und das zentrale Lüftungsgerät ausgetauscht werden kann. Dass im Rahmen der Modernisierungsmaßnahmen auch ein neu gestalteter Wasserspielplatz und ein neues Planschbecken gebaut wird, freut sicherlich Eltern und Kinder gleichermaßen. Für die bevorstehenden Maßnahmen wünsche ich viel Erfolg“, so Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport.

Familienbad besteht seit mehr als 40 Jahren

Das GrundBad in Heskem-Mölln besteht als klassisches Familienbad bereits seit mehr als 40 Jahren und wurde zuletzt 2017 energetisch saniert. Die bevorstehende Maßnahme soll im Bereich der Lüftungstechnik das eingeleitete Energiekonzept fortführen. Hierfür soll das in die Jahre gekommene zentrale Lüftungsgerät zur Be- und Entlüftung durch eine moderne Anlage mit einer effektiven Wärmerückgewinnung ersetzt werden. Darüber hinaus wird das Bad vollständig behindertengerecht indem die Dusch- und WC-Anlagen entsprechend barrierefrei ausgestattet werden. Darüber hinaus entsteht im Außenbereich ein moderner Wasserspielplatz für Kleinkinder mit mehreren Spielstationen. Ein neues Planschbecken erweitert das Angebot für die Familien.

„Das GrundBad ist für Familien und Vereine sowie den Behinderten-Sport eine echte Bereicherung. Gerade, weil viele unserer Schwimmbäder derzeit aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht geöffnet sein können und unter Einnahmeausfällen leiden, unterstützen wir sie auch in schwierigen Zeiten. Ich hoffe, dass die Schwimmstätte schon bald wieder ihre Pforten öffnen kann und viele Menschen in der Region das attraktive Angebot dann nutzen werden“, hob Dr. Stefan Heck hervor.

Hessen investiert 50 Millionen Euro in die hessische Bäderlandschaft

Die Hessische Landesregierung fördert mit dem bundesweit einmaligen Schwimmbad-Investitions- und Modernisierungsprogramm (SWIM) hessenweit den Erhalt und die Modernisierung der Frei- und Hallenbäder. 50 Millionen Euro stehen von 2019 bis 2023 für Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen zur Verfügung. Mit SWIM will das Land die Schwimmbadinfrastruktur erhalten und weiter unterstützen. Hessische Landkreise, Städte, Gemeinden und deren öffentlich-rechtliche Unternehmen sowie Zweckverbände können sich für das Förderprogramm bewerben. Darüber hinaus sind auch gemeinnützige Sportverbände und -vereine sowie Fördervereine und andere gemeinnützige Institutionen antragsberechtigt. Förderziel ist, zukunftsfähige und wirtschaftlich sinnvolle Sportstätten zu fördern. Zur zielgerichteten Strukturierung der Fördermaßnahmen wird von den Landkreisen und kreisfreien Städten eine Prioritätenliste erstellt.

Hintergrund

Die Hessische Landesregierung investiert in diesem Jahr insgesamt fast 56 Millionen Euro für die Sportförderung. Davon fließen knapp 20 Millionen Euro in den reinen Sportstättenbau und die Sanierung. Mindestens zehn Millionen Euro stehen für SWIM bereit.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen