Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung

Dr. Walter Seubert zum kommissarischen Rektor ernannt

Thema: 
Polizei & Verfassungsschutz
19.11.2020Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Innenminister Beuth: „Erfahrener Verwaltungsfachmann und Polizeiexperte.“

fotolia_80820439_s.jpg

Sicherheit
© Heiko Barth - Fotolia.com

Der Vizepräsident des Polizeipräsidiums Frankfurt Dr. Walter Seubert wurde von Innenminister Peter Beuth zum kommissarischen Rektor der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV) bestellt. Ziel der Hessischen Landesregierung ist es, die Aufgaben der HfPV, der Polizeiakademie Hessen (HPA) und der Zentralen Fortbildung Hessen (ZFH) unter einem Dach zu bündeln und damit die Aus-, Fort- und Weiterbildungskompetenzen für den Nachwuchs der öffentlichen Verwaltung insgesamt zu stärken. Das Vorhaben ist Teil des Koalitionsvertrags für die laufende Legislaturperiode.

Aus- und Fortbildungseinrichtungen weiterentwickeln

„Dr. Walter Seubert ist ein erfahrener Verwaltungsfachmann und ein geschätzter Polizeiexperte. Als Vizepräsident in Frankfurt ist er weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und ich schätze ihn als klugen Strategen und Ratgeber. Der Wechsel von Dr. Walter Seubert an die HfPV ist ein starkes Signal für die Ausbildung der Anwärter im gehobenen Polizeivollzugsdienst sowie im gehobenen Dienst der allgemeinen Verwaltung. Wir wollen unsere drei Aus- und Fortbildungseinrichtungen weiterentwickeln und gemeinsam stärken. Dr. Walter Seubert ist der richtige Mann für diese wichtige Aufgabe. Ich wünsche ihm dafür alles Gute“, erklärte der Hessische Innenminister Peter Beuth.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen