Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Startseite » Presse » Pressemitteilungen » „Fester Platz im Kalender des Sportlandes Hessen“
Sportminister Peter Beuth:

„Fester Platz im Kalender des Sportlandes Hessen“

Weltcup-Skispringen in Willingen einer der hessischen Sport-Höhepunkte

Weltcup-Skispringen in Willingen
1 von 3 Bildern
© Ski Club Willingen

Der Hessische Sportminister Peter Beuth hat das FIS-Weltcup-Skispringen in Willingen besucht und dabei die Bedeutung des Sportevents für die Region und ganz Hessen betont. Ebenso übereichte er eine Zuwendungsbescheid in Höhe von 500 Euro an den SC Willingen.

„Das Weltcup-Springen auf der Mühlenkopfschanze ist das Event des Jahres für Willingen und das Upland und hat seinen festen Platz im Kalender des Sportlandes Hessen. Lokalmatador Stephan Leyhe ist dabei ein toller Botschafter für die Region. Ich danke den Organisatoren und rund 1.300 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihrem Einsatz“, so Sportminister Peter Beuth.

Das Land Hessen fördert den Sportstandort Willingen bewusst. 2011 flossen 300.000 Euro in den Ausbau und den Betrieb des Ski-Internats. 2012 investierte das Land 1,7 Millionen Euro in den wettkampfgerechten Ausbau der Mühlenkopfschanze. Die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Schanze ist sicher gestellt. Heute ist Willingen ein Bundesstützpunkt für den Nachwuchs. 2016 erhielt die Gemeinde Willingen eine Zuwendung von 1,1 Millionen Euro, um das Sportstadion in Willingen-Schwalefeld in eine moderne und zeitgemäße Sportstätte umzubauen.

Hintergrund:

Eine der größten Freizeitattraktionen und das Wahrzeichen der Touristikhochburg Willingen (Upland) ist die Mühlenkopfschanze im idyllisch gelegenen Strycktal. Die Schanze hat eine lange Tradition, seit 1995 ist sie Austragungsort der Weltcup-Skispringen des Internationalen Skiverbandes (FIS). Das Weltcup-Stadion hat ein Fassungsvermögen von 35.000 Fans. Fast eine Million Zuschauer haben diese hochklassigen Wettkämpfe an der größten Sprungschanze der Welt mittlerweile live verfolgt, die via TV in alle Herren Länder übertragen wird.

Weitere Informationen zum Weltcup finden Sie unter: www.weltcup-willingen.de

Ab sofort gibt es einen Newsletter, der über die gesamte Bandbreite des „Sportland Hessens“ informiert.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de