Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Startseite Presse Pressemitteilungen Freiwillige Feuerwehr Dreihausen ist „Feuerwehr des Monats Oktober“
Förderung von Feuerwehrfahrzeugen und -häusern

Freiwillige Feuerwehr Dreihausen ist „Feuerwehr des Monats Oktober“

Thema: 
Feuerwehr & Katastrophenschutz
30.11.2018Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

20181130_1704191.jpg

Freiwillige Feuerwehr Dreihausen
© FGL

Gunnar Milberg, Leiter der Abteilung Brand- und Katastrophenschutz, Verteidigungswesen und Krisenmanagement im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, hat die Freiwillige Feuerwehr Ebsdorfergrund-Dreihausen (Landkreis Marburg-Biedenkopf) als „Feuerwehr des Monats Oktober 2018“ ausgezeichnet. Die Brandschützer hatten auf Eigeninitiative einen Imagefilm unter dem Titel „Ein Team. Eine Aufgabe. Ihre Sicherheit.“ erstellt und damit hervorragende Eigenwerbung für ein Engagement in der Ortsteilfeuerwehr betrieben. Neben der Auszeichnung überreichte Gunnar Milberg der Feuerwehr eine Zuwendung in Höhe von 500 Euro.

„Mit ihrem Imagefilm haben die Kameradinnen und Kammeraden nicht nur deutlich gemacht, dass die Mitarbeit in einer Feuerwehr etwas ganz Besonderes ist. Mehr noch haben die kleinen und großen Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Dreihausen eindrucksvoll dargestellt, dass sie sich als eine Feuerwehrfamilie verstehen, die mit großer Begeisterung und Lust ans Werk geht und Gemeinschaft lebt. Das Land stellt mit der Auszeichnung als ‚Feuerwehr des Monats‘ besondere Aktivitäten im Bereich der Feuerwehren heraus und bringt damit den besonderen Wert der Feuerwehren für den Brandschutz und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zum Ausdruck. Genau dies haben Sie mit ihrem tollen Kurzfilm unter Beweis gestellt, wofür ich sie sehr gerne als ‚Feuerwehr des Monats Oktober‘ auszeichne“, so Gunnar Milberg.

Freiwillige Feuerwehr Dreihausen

Im dreieinhalbminütige Film der Freiwilligen Feuerwehr Ebsdorfergrund-Dreihausen, die in diesem Jahr ihr 85-jähriges Jubiläum feiert, wird die Einsatzabteilung zu einem Verkehrsunfall gerufen. Auf dem Weg zum Einsatzort passieren die Brandschützer eine von der Kinder- und Jugendfeuerwehr ordnungsgemäß gebildete Rettungsgasse, ehe sie an der Einsatzstelle Verletzte aus einem Fahrzeug bergen müssen. Mit dem über 6.500 Mal angesehenen Beitrag stellen die Brandschützer der Feuerwehr Dreihausen ihr Engagement in den Vordergrund und werben um neue Mitglieder sowohl für die Kinder- und Jugendfeuerwehr, als auch für die aus rund 50 Mitgliedern bestehende Einsatzabteilung.

„Wir können den zahlreichen Brandschützern in Hessen die Arbeit vor Ort nicht abnehmen. Aber wir arbeiten stetig daran, unsere Angebote und Unterstützungsleistungen auszubauen und die Anerkennungskultur weiter zu etablieren. Allen Mitgliedern der Feuerwehren gilt daher unser Dank“, so Gunnar Milberg.

Für die Erweiterung des Feuerwehrhauses in Dreihausen unterstützte das Land die Gemeinde Ebsdorfgrund 2016 mit einer Landeszuwendung in Höhe von rund 190.000 Euro. Erst vor wenigen Tagen erhielt die Ortsteilfeuerwehr im Rahmen einer sogenannten Landesbeschaffungsaktion ein neues Löschfahrzeug des Typs LF10. Die Sachleistung des Landes hatte einen Wert von rund 100.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Ebsdorfgrund-Dreihausen ist die achte Feuerwehr des Monats im Landkreis Marburg-Biedenkopf.

Hintergrund

Mit rund 27 Millionen Euro investiert die Hessische Landesregierung im Jahr 2018 so viel wie noch nie binnen eines Haushaltsjahres in die Förderung von Feuerwehrfahrzeugen und -häusern. Mit dieser Summe investiert das Land weitere fünf Millionen Euro mehr in die Brandschutzförderung, als im bisherigen Rekordjahr 2017, als mit Investitionen in Gesamthöhe von rund 22 Millionen Euro eine Bewilligungsquote von über 90 Prozent der zuwendungsfähigen Maßnahmen erreicht wurde. Um den unschätzbaren Wert des ehrenamtlichen Einsatzes der rund 80.000 Helferinnen und Helfer in den Feuerwehren sowie im hessischen Katastrophenschutz zu unterstreichen und die Arbeit der Freiwilligen vor Ort noch besser zu unterstützen, erhöht das Land in den kommenden Jahren die Investitionen in den Brandschutz. Allein die Garantiesumme steigt in diesem Jahr auf 35 Millionen Euro und in 2019 auf 40 Millionen Euro.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen