„Feuerwehr des Monats Januar 2019“

Freiwillige Feuerwehr Griesheim ausgezeichnet

Thema: 
Feuerwehr & Katastrophenschutz
31.01.2019Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

imgp2431.jpg

„Feuerwehr des Monats Januar 2019“
© HMdIS/FFW Griesheim

Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, hat die Freiwillige Feuerwehr Griesheim (Landkreis Darmstadt-Dieburg) als „Feuerwehr des Monats Januar 2019“ ausgezeichnet.  Die Brandschützer aus Griesheim haben eine moderne und informative Homepage entwickelt, auf der sie nicht nur über aktuelle Ereignisse und Entwicklungen berichten, sondern auch sehr umfangreich in Kurzvideos die wesentlichsten Fragen rund um ein Engagement in der Feuerwehr beantworten. Die Auszeichnung ist mit 500 Euro dotiert.

„Mit ihrer gelungenen Homepage und den zahlreichen Kurzvideos haben die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Griesheim deutlich gemacht, dass die Mitarbeit in ihrer Feuerwehr etwas ganz Besonderes ist. Die Aktiven, die Nachwuchs-Brandschützer und der Feuerwehrverein geben ihrer Feuerwehr ein unverwechselbares Gesicht. Sie zeigen, dass sie sich als eine Feuerwehrfamilie verstehen, die mit großer Begeisterung und Lust ans Werk geht und Gemeinschaft lebt. Das Land stellt mit der Auszeichnung ‚Feuerwehr des Monats‘ besondere Aktivitäten im Bereich der Feuerwehren heraus und bringt damit den besonderen Wert der Feuerwehren für den Brandschutz und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zum Ausdruck. Genau dies stellten sie mit ihrer Homepage und den Kurzvideos unter Beweis, wofür ich sie sehr gerne als ‚Feuerwehr des Monats Januar 2019‘ auszeichne“, sagte Staatssekretär Dr. Stefan Heck.

„Kreative Köpfe am Werk"

Die Freiwillige Feuerwehr Griesheim ist für ihre positive Öffentlichkeitsarbeit bereits im März 2012 als „Feuerwehr des Monats“ ausgezeichnet worden. Damals erhielten die Brandschützer die Urkunde und die damit verbundene Anerkennungsprämie für herausragendes Engagement bei der Mitgliedergewinnung.

„In Griesheim sind seit vielen Jahren überaus kreative Köpfe am Werk, die sich mit großer Begeisterung und immer neuen Ideen für die Belange ihrer Feuerwehr einsetzen. Für dieses tolle Engagement und ihre wichtige Arbeit gebührt Ihnen nicht nur großes Lob, sondern auch Rückendeckung. Für die Landesregierung genießt die Förderung und Unterstützung der Feuerwehren hohe Priorität. Deshalb wurde die Garantiesumme für den Brandschutz in den vergangenen Jahren kontinuierlich erhöht. Mit einer Garantiesumme von 40 Millionen Euro stellen wir in diesem Jahr sogar einen neuen Rekord auf. Noch nie wurde mehr Geld für den Brandschutz in Hessen zur Verfügung gestellt“, betonte Staatssekretär Dr. Stefan Heck.

Hintergrund

Mit mehr als 40 Millionen Euro investiert die Hessische Landesregierung im Jahr 2019 so viel wie noch nie binnen eines Haushaltsjahres in die Förderung von Feuerwehrfahrzeugen und -häusern. Im bisherigen Rekordjahr 2018 standen rund 35 Millionen Euro zur Verfügung und es konnte eine Bewilligungsquote von mehr als 95 Prozent der zuwendungsfähigen Maßnahmen erreicht werden.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen