Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Startseite » Presse » Pressemitteilungen » Green Lions Frankfurt Gastgeber des Deutschen Polizei-Eishockey-Cups
Sportland Hessen

Green Lions Frankfurt Gastgeber des Deutschen Polizei-Eishockey-Cups

Sportminister Peter Beuth: „Aushängeschild der Sportkultur bei der Polizei.“

20110218_1_gl_weiden_26.jpg

Green Lions Frankfurt
© Green Lions Frankfurt

Der Hessische Sportminister Peter Beuth hat heute die Siegerehrung des Deutschen Polizei-Eishockey-Cups in Frankfurt vorgenommen und dabei die Bedeutung des Sports für die Polizei in Hessen betont.

„Der Sport gehört zum Alltag und Selbstverständnis unserer Polizei und macht sie fit für die Herausforderungen ihrer wichtigen Arbeit. Dass Polizeibeamte darüber hinaus aus freien Stücken eine eigene Sportmannschaft gründen, fördert auch Teamgeist und Zusammenhalt und ist ein starker Teil unserer modernen Polizeikultur. Die Green Lions Frankfurt sind eines der Aushängeschilder dieser etablierten Sportkultur bei der Polizei, die wir pflegen, fördern und weiterentwickeln wollen“, so Sportminister Peter Beuth.

Hintergrund:

Der Deutsche Polizeieishockey-Cup (DPEC) wird seit 1992 jährlich ausgespielt. Bereits in den 1980er-Jahren gründeten sich die ersten Polizeieishockey-Mannschaften in verschiedenen Städten im Bundesgebiet, vornehmlich in Bayern. Die Green Lions Frankfurt bestehen seit 1987 und nahmen 1992 bereits am ersten DPEC teil. Im Jahr 1993 gewannen die Vertreter der hessischen Polizei zum ersten Mal den Polizeieishockey-Cup.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de