SWIM

Kleines Juwel in der Region

Thema: 
Kommunales, Sport
31.08.2020Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

SWIM: Dr. Stefan Heck übergibt 70.000 Euro für Geriethbad in Tann (Rhön)

20200831_161516.jpg

Dr. Stefan Heck übergibt 70.000 Euro für Geriethbad in Tann (Rhön)
© HMdIS

Mit dem Schwimmbad-Investitionsprogramm SWIM fördert die Landesregierung hessenweit Frei- und Hallenbäder. Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, hat das Freibad Geriethbad in Tann (Rhön) besucht und der Stadt einen Förderbescheid in Höhe von 70.000 Euro für Modernisierungsmaßnahmen des Freibades übergeben.

Attraktivität der Sportstätten steigern

„Dank SWIM können wir hessenweit eine Vielzahl von Schwimmbädern modernisieren und auf diese Art und Weise die Attraktivität der Sportstätten steigern. Unsere Frei- und Hallenbäder bringen die Menschen im Land nicht nur zusammen, sondern fördern insbesondere die Ausbildung der Schwimmfähigkeit von Kindern und Jugendlichen sowie die Gesundheitsförderung in allen Altersklassen. Mit der Landesförderung werden zahlreiche und notwendig gewordene Einzelmaßnahmen im Geriethbad durchgeführt, die in ihrer Gesamtheit dazu beitragen werden, die Anziehungskraft dieser besonderen Schwimmstätte weiter zu steigern. Schon heute ist das herrlich gelegene Geriethbad ein kleines Juwel in der Region. Damit das auch weiterhin so bleibt, wünsche ich der Stadt viel Erfolg und rasches Gelingen bei den Umbaumaßnahmen“, sagte Staatssekretär Dr. Stefan Heck.

Insgesamt plant die Stadt Tann rund 116.000 Euro für die anstehenden Sanierungsarbeiten am 1956 erbautem Schwimmbad ein. Durch die Förderung trägt das Land einen Großteil der Kosten, damit das Bad modernisiert und auf den neusten Stand der Technik gebracht werden kann. Unter anderem wird die in die Jahre gekommene Solarabsorberanlage ausgetauscht. Sie stellt die einzige Energiequelle zum Heizen des Badewassers dar. Zudem wird ein modernes Gaswarngerät beschafft, damit der Betreiber vor einem möglichen Gaswarnaustritt frühzeitig gewarnt wird. Auch eine neue Schwimmbadfolie wird für das Bad benötigt.

Erhalt des Freibades

Der Förderverein Gerithbad Tann e. V. unterstützt seit der Gründung im Jahre 2003 mit zahlreichen Maßnahmen den Erhalt des Freibades. Die vielen Ehrenamtlichen veranstalten in der Badesaison zahlreiche Events rund um das Wasser, um den Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Tanner Bürgern sowie den zahlreichen Feriengästen den Schwimmbadaufenthalt in einer angenehmen Atmosphäre zu ermöglichen.

„Das ehrenamtliche Engagement im Gerithbad ist bemerkenswert. Dank des Fördervereins ist das Bad für Familien und Sportler in der Region ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Für diesen Einsatz möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Mit den bereitgestellten Fördermitteln würdigt die Hessische Landesregierung auch die erfolgreiche Arbeit des umtriebigen Fördervereins“, betonte Staatssekretär Dr. Stefan Heck.

Hintergrund

Die Hessische Landesregierung stellt für 2020 insgesamt fast 59 Millionen Euro für die Sportförderung bereit. Insgesamt investiert die Landesregierung 2020 knapp 20 Millionen Euro in den reinen Sportstättenbau und -sanierung. Seit 2019 stehen jährlich jeweils zehn Millionen Euro für Investitionen in die Infrastruktur der hessischen Schwimmbäder zur Verfügung.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen