Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Startseite Presse Pressemitteilungen Sportminister verleiht 13 Sportplaketten beim Festhallenturnier in Frankfurt
Sportland Hessen

Sportminister verleiht 13 Sportplaketten beim Festhallenturnier in Frankfurt

Thema: 
Sport
14.12.2018Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

sportplakette_des_landes_hessen_2018.jpg

Sportminister verleiht 13 Sportplaketten beim Festhallenturnier in Frankfurt
© HMdIS

Hessens Sportminister Peter Beuth hat sieben Sportlerinnen und Sportler, ein Sportteam und fünf ehrenamtlich engagierte Frauen und Männer mit der Sportplakette der Hessischen Landesregierung ausgezeichnet. Seit 40 Jahren verleiht das Land Hessen die Auszeichnung an die besten und engagiertesten Vertreterinnen und Vertreter aus dem Leistungs- und Breitensport. Das Festhallen-Reitturnier, für dessen Ausrichtung der Minister einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 50.000 Euro übergab, bot eine würdige Kulisse für eine der höchsten Auszeichnungen des Landes im Bereich des Sports.

„Wir ehren heute herausragende hessische Spitzensportler sowie engagierte Verbands- und Vereinsvertreter, die in der vergangenen Zeit Höchstleistungen im Sport oder jahrzehntelangen Einsatz im Ehrenamt gezeigt haben. Sie sind Aushängeschilder des Sportlandes Hessen, tolle Botschafter für sportliche Betätigung und Vorbilder eines sauberen wie fairen Sports. Mit ihrer Hingabe für den Sport verkörpern unsere Preisträger all das, was Millionen Menschen in unserem Land bewegt und motiviert. Ob sie unter dem Jubel Tausender im Stadion Höchstleistungen vollbringen oder hinter den Kulissen dafür Sorge tragen, dass Kinder die Passion für den Sport entdecken können: Sie alle sind Vorbilder“, so Sportminister Peter Beuth.

Ralf-Rainer Klatt, Vizepräsident des Landessportbundes Hessen (lsb h), betonte, wie wichtig Vorbilder im Spitzensport und herausragende Persönlichkeiten im Ehrenamt seien: „Spitzensport und Breitensport sind kein Gegensatz, sondern mit- und nebeneinander wachsende Pflanzen in der Sportlandschaft. Schließlich beginnt Spitzensport oft in den Kinderschuhen des Breitensports. Die Sportplakette des Landes Hessen, die sowohl an Leistungssportler als auch an Ehrenamtliche verliehen wird, ist eine tolle Würdigung des Landes. Damit wir die Anerkennung von Leistungen im Sport auf unterschiedlichen Ebenen ausgesprochen und einmal mehr die unzertrennbare Symbiose verdeutlicht.“

„Das Ehrenamt ist das Rückgrat für den Erfolg unserer Top-Athletinnen und -Athleten, die alle einmal klein angefangen haben. Hinter jedem tollen Spitzensportler stehen nicht nur die Familien und Freunde, sondern auch starke Vereine sowie engagierte Trainer und Betreuer. Sie alle sind Vertreterinnen und Vertreter einer leistungsbereiten Generation, die vieles ihrem Sport unterordnen und die uns vorleben, dass es sich lohnt, Leistung zu erbringen. Auch dafür zeichnen wir sie heute aus“, sagte Sportminister Peter Beuth.

Preisträger Sport:

  • Anna Elendt (DSW 1912 Darmstadt), Schwimmen
  • Reva Foos (DSW 1912 Darmstadt), Schwimmen
  • Sophia Krause (Limburger Club für Wassersport), Rudern
  • Thade Rosenfeld (Tischball-Sportgruppe Marburg), Tischball
  • Lea Tkaltschewitsch (TSG 1855 e.V. Neu Isenburg), Ryhtmische Sportgymnastik
  • Sina Tkaltschewitsch (TSG 1855 e.V. Neu Isenburg), Ryhtmische Sportgymnastik
  • Eduard Trippel (Judo-Club Rüsselsheim e.V.), Judo
  • SSG Blista Marburg, Goalballteam

Preisträger Ehrenamt:

  • Rainer Boos (Hessischer Fußball Verband e.V.), Fußball
  • Horst Klee (FV Biebrich 02), Fußball
  • Bernd Klenke (FTSV Heckershausen 1890 e.V.), Tischtennis und Fußball
  • Angela Pohl (BSG Groß-Gerau e.V.), Tanzsport
  • Markus Zaumbrecher (SSG Blista Marburg/Blau-Gelb Marburg), Judo

Hintergrund

Zur Anerkennung sportlicher Leistungen und zur Anerkennung besonderer Verdienste um den Sport in Hessen wurde die Sportplakette des Landes Hessen gestiftet. Sie wird jährlich an Personen oder Mannschaften verliehen, die nach internationalen und nationalen Maßstäben sportliche Höchstleistungen erzielt haben und durch ihre sportliche Haltung Vorbild sind, sowie an Personen, die sich in langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit in Vereinen und Verbänden um die Jugend- oder Breitenarbeit im Sport besonders verdient gemacht haben.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen