Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Startseite Presse Pressemitteilungen „Unterstützen die Einsatzkräfte mit Rekordzuweisungen“
Brandschutzförderung

„Unterstützen die Einsatzkräfte mit Rekordzuweisungen“

Thema: 
Feuerwehr & Katastrophenschutz
08.06.2019Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Hessentag 2019: Sechs Kommunen erhalten neue Feuerwehrfahrzeuge

Übergabe von Feuerwehrfahrzeugen auf dem Hessentag
Bild 1 von 3
© HMdIS

Innenminister Peter Beuth hat auf dem Hessentag in Bad Hersfeld fünf neue Feuerwehrfahrzeuge im Gesamtwert von über 450.000 Euro an die Kommunen Wanfried, Bebra-Asmushausen, Wartenberg-Landenhausen, Breuna und Neukirchen übergeben. Zudem überreichte der Minister einen Förderbescheid in Höhe von 39.000 Euro an die Stadt Bad Hersfeld für die Beschaffung eines Einsatzleitwagens. Innenminister Peter Beuth hob auf dem Platz der Hilfsorganisationen die Bedeutung der ehrenamtlichen Einsatzkräfte hervor.

Förderung der Organisation im Brandschutz hat höchste Priorität

„Moderne Einsatzmittel sind für die Feuerwehren unabdingbar und für den Schutz der Bevölkerung zwingend notwendig. Das Land misst der Förderung der Organisationen im Brandschutz daher höchste Priorität bei und unterstützt die Kommunen mit Rekordzuweisungen. Mit 40 Millionen Euro hat das Land die Fördersumme für Fahrzeuge und Feuerwehrhäuser im Vergleich zum Vorjahr nochmals deutlich erhöht. Diese Summe ist auch ein Zeichen der Wertschätzung der ehrenamtlichen Einsatzkräfte durch die Hessische Landesregierung. Für das herausragende Engagement und die wichtige Arbeit gebührt allen Einsatzkräften nicht nur großes Lob, sondern auch entsprechend Rückendeckung“, so Innenminister Peter Beuth. 

Brandschutzförderung des Landes auf Rekordniveau

Brand- und Katastrophenschutz haben eine besondere Bedeutung für die Gefahrenabwehr in Hessen. Deswegen fördert das Land die Anschaffung von Feuerwehrfahrzeugen und den Aus- und Neubau von Feuerwehrhäusern in noch nie dagewesenem Umfang, auch um die wichtige Arbeit vor Ort entsprechend zu würdigen.

„Um den unschätzbaren Wert des ehrenamtlichen Einsatzes der rund 80.000 Helferinnen und Helfer in den Feuerwehren sowie im hessischen Katastrophenschutz zu unterstreichen und die Arbeit der Freiwilligen vor Ort noch besser zu unterstützen, haben wir vor Jahren beschlossen, unsere Investitionen weiter zu erhöhen: Allein die Garantiesumme für den Brandschutz in Hessen konnte von 35 Millionen Euro im Jahr 2018 auf 40 Millionen Euro in diesem Jahr erhöht werden“, so Innenminister Peter Beuth.

Sechs Kommunen wurden bedacht

  • Stadt Wanfried: 32.000 Euro für die Anschaffung eines Einsatzleitwagens (ELW 1)
  • Stadt Bebra-Asmushausen: 42.000 Euro für die Anschaffung eines Tragspritzenfahrzeugs Wasser (TSF-W)
  • Gemeinde Wartenberg-Landeshausen: 54.000 für die Anschaffung eines Löschgruppenfahrzeugs (LF10)
  • Gemeinde Breuna: 78.750 Euro für die Anschaffung eines Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeugs (HLF 20 KatS)
  • Stadt Neukirchen: 255.000 Euro für die Anschaffung eines Drehleiterfahrzeugs (DLAK 23/12)
  • Stadt Bad Hersfeld: 39.200 Euro für die Anschaffung eines Einsatzleitwagens (ELW 1)
Schließen