Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Startseite » Presse » Pressemitteilungen » Vollversammlung des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes
Sportförderung

Vollversammlung des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes

Thema: 
Sport
26.11.2017Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Der Hessische Innen- und Sportminister, Peter Beuth, hat die Vollversammlung des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (adh) besucht und dabei die Bedeutung des Dachverbandes für die Entwicklung des Hochschulsports in Deutschland hervorgehoben.

Sportminister Beuth: „Partner für die Wahrung der Interessen des Sports“

„Der adh ist ein unverzichtbarer Partner für die Wahrung der Interessen des Sports in der Hochschullandschaft. Er ist seit vielen Jahrzehnten kompetenter Berater in Fragen der Bildung und des Breitensports. Mit der Initiative ‚Bewegt studieren. Studieren bewegt‘ bindet der adh den Sport ins Lebens- und Lernumfeld der Studierenden ein. Damit schafft der Verband an der richtigen Stelle Bewusstsein für den Wert von Bewegung. Der adh befasst sich ausführlich mit dem Aspekt des Leistungssports und ist ein wichtiger Mittler im Innenverhältnis von Universität und Leistungssportbetrieb. Eine Duale Karriere kann nur gelingen, wenn die Anforderungen beider Bereiche zusammen gebracht werden. Das ist vorbildlich und verfolgt, wie die Hessische Landesregierung auch das Ziel, Strategien zur Umsetzung von Bewegungsempfehlungen zu entwickeln. Die Hochschulen und das Sportland Hessen bieten die notwendigen Rahmenbedingungen, um Leistungssport und berufliche Karriere miteinander zu vereinbaren“, so Sportminister Peter Beuth.

Der adh ist als bundesweiter Dachverband verantwortlich für die Weiterentwicklung des Deutschen Hochschulsports. Er vertritt als Dachverband aktuell 195 Mitgliedshochschulen mit über 2,4 Millionen Studierenden und mehr als 550.000 Beschäftigten. Als Bildungsverband setzt der adh mit seinen Mitgliedshochschulen zielgerichtet seine Strategie um, mit den Themen und Methoden des Sports einen unverzichtbaren Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung Studierender in Deutschland zu leisten. Als höchstes Gremium und Entscheidungsinstanz des adh wird die Vollversammlung alljährlich im November einberufen. Die Mitgliedshochschulen können hierzu sowohl hauptamtliche als auch studentische Vertreterinnen und Vertreter entsenden. In einem zweitägigen parlamentarischen Teil wird der Rückblick auf das vorangegangene Jahr vorgenommen und Entscheidungen für das Folgejahr getroffen.

Hintergrund zur Sportförderung in Hessen

Hessen stellt für die jährliche Sportförderung insgesamt 44 Millionen Euro bereit. Fünf Millionen Euro fließen von dieser Summe in das Sonder-Investitionsprogramm „Sportland Hessen“. Auch der Doppelhaushalt 2018/2019 ermöglicht die Fortführung des Programms in Millionenhöhe. „Der Sport ist die größte Bürgerbewegung des Landes. Mehr als vier Millionen Menschen treiben in unserem Bundesland regelmäßig Sport. Über zwei Millionen tun dies in einem der knapp 7.700 Sportvereine unseres Landes“, sagte Peter Beuth.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de