Einschulung

„Der nächste große Abschnitt der Schullaufbahn“

Peter Beuth besucht Einschulungsfeier der Altkönigschule in Kronberg

fotolia_210376177_s.jpg

Kinder im Unterricht
© David / Fotolia.com

Zum Schuljahresstart hat der Hessische Innenminister Peter Beuth mit den Fünftklässlern der kooperativen Gesamtschule in Kronberg den Beginn des neuen Schuljahres gefeiert und den Schülerinnen und Schülern einen guten Start auf der weiterführenden Schule gewünscht.

Wechsel auf die weiterführende Schule

„Für zahlreiche Schülerinnen und Schüler in Hessen beginnt mit dem Wechsel auf die weiterführende Schule der nächste große Abschnitt der Schullaufbahn. Ihr habt die Grundschule erfolgreich hinter euch gebracht und startet heute den nächsten spannenden Abschnitt eurer Schullaufbahn. Ihr werdet neue Lehrer und Mitschüler kennenlernen und neue Fächern werden hinzukommen. In der Grundschule seid ihr gut auf die Klasse 5 der weiterführenden Schule vorbereitet worden“, so Innenminister Peter Beuth.

Die kooperative Gesamtschule Altkönigschule in Kronberg hat gymnasiale Eingangsklassen und Förderstufenklassen in der Unterstufe. In der Mittelstufe können die Schülerinnen und Schüler zwischen den drei Bildungszweigen Hauptschule, Realschule und Gymnasium entscheiden. Anschließend ist der Übergang in die Gymnasiale Oberstufe möglich.

Individueller pädagogischer Weg

Durch die Auswahl der drei Bildungszweige sowie weiteren speziellen Förderangeboten können die Schülerinnen und Schüler individuell auf ihrem pädagogischen Weg begleitet werden. Sie können dadurch ihren eigenen Lernweg selbst mitbestimmen.

Als wäre dieser Tag nicht schon aufregend genug, kommt für die Schülerinnen und Schüler in Hessen in diesem Jahr mit der Corona-Pandemie noch eine besondere Herausforderung hinzu. Bei allen Öffnungsschritten der vergangenen Monate war die Hessische Landesregierung auf die Mitwirkung der Schülerinnen und Schüler sowie den Lehrerinnen und Lehrern angewiesen. Durch die Ausarbeitung von detaillierten Hygienekonzepten hat die Hessische Landesregierung in den Sommerferien alle Voraussetzungen geschaffen, sodass die Kinder und die Lehrkräfte gut ins neue Schuljahr starten können.

„Die Zeit vor den Sommerferien hat gezeigt, wie diszipliniert sich Kinder und Jugendliche in Corona-Zeiten verhalten haben. Ich bin mir sicher, dass wir uns auch im neuen Schuljahr auf eure Unterstützung verlassen können. Ich wünsche vor allem in diesen besonderen Zeiten allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg an ihrer neuen Schule und einen guten Start ins Schuljahr“, so Innenminister Peter Beuth.

Hintergrund

Bereits seit 1999 besuchen die Mitglieder der Hessischen Landesregierung zu Beginn des neuen Schuljahres landesweit Einschulungsfeiern an Grund- und weiterführenden Schulen und wünschen den Schülerinnen und Schülern eine erfolgreiche Schullaufbahn. Dabei bringen sie „Schulstarter-“ bzw. „Durchstarter“-Taschen mit, die u.a. mit Schulheften, einem Stundenplan, Malbüchern, Stiften und einem Lesezeichen ausgestattet sind.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen