Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Startseite » Presse » Pressemitteilungen » Pressearchiv » „Höchstes Maß an Nächstenliebe bewiesen“
Innenminister Peter Beuth:

„Höchstes Maß an Nächstenliebe bewiesen“

Pfarrer Sönke Krützfeld erhält Hessische Rettungsmedaille

img_0515b.jpg

Innenminister Peter Beuth und Pfarrer Sönke Krützfeld
Innenminister Peter Beuth und Pfarrer Sönke Krützfeld
© HMDIS

Im Namen des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier hat Innenminister Peter Beuth die Hessische Rettungsmedaille an Pfarrer Sönke Krützfeld überreicht. Der 57-Jährige erhielt die Auszeichnung für seinen selbstlosen Einsatz zur Rettung einer Straßenverkehrsteilnehmerin auf der Autobahn 5 bei Bad Homburg.

Peter Beuth sagte in seiner Laudatio: „Der Mut von Pfarrer Sönke Krützfeld hat Millionen Menschen bewegt und das weit über unsere Landesgrenzen hinaus. Er hat für einen völlig fremden Mitmenschen Verantwortung übernommen und mit seinem beherzten Eingreifen das Leben einer Frau gerettet. Es gibt keine noblere Tat als ein Menschenleben – trotz größter Gefahr für sich selbst – zu retten. Sönke Krützfeld hat danach gesagt, dass er sich selbst nicht als Held sieht. Mit seinem mutigen Einsatz hat er aber das höchst vorstellbare Maß an Nächstenliebe bewiesen. Und genau das macht ihn zu einem Vorbild an Courage und auch zu einem Helden. Ich danke Ihnen von Herzen für ihren Einsatz.“

Anfang Juli 2016 war Sönke Krützfeld auf der A 5 unterwegs, als unvermittelt ein Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit von der rechten Spur auf die Überholspur wechselte und in die Betonabgrenzung fuhr. Nahezu ungebremst bewegte sich das Auto weiter, als der Pfarrer eine regungslose Person erkennen konnte und sofort handelte. Er setzte sich mit seinem PKW davor und brachte durch kontrolliertes Auffahren beide Autos zum Stillstand. Die bewusstlose Frau konnte anschließend von Rettungskräften geborgen und ins Krankenhaus verbracht werden, sodass sie den Vorfall unverletzt überstand.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de