Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Startseite » Presse » Pressemitteilungen » Pressearchiv » „Kooperation schafft einen Synergieeffekt“
Staatssekretär Werner Koch:

„Kooperation schafft einen Synergieeffekt“

Land fördert Bau einer Dreifeld-Sporthalle in Seeheim-Jugenheim mit 30.000 Euro

Die Gemeinde Seeheim-Jugenheim und der Landkreis Darmstadt-Dieburg kooperieren bei der Errichtung und beim Betrieb einer Dreifeld-Sporthalle in Seeheim-Jugenheim. Das Land fördert die Interkommunale Zusammenarbeit mit 30.000 Euro. Den entsprechenden Zuwendungsbescheid übergab der Hessische Innenstaatssekretär Werner Koch in Seeheim-Jugenheim.

„Mit diesem Projekt übernehmen Gemeinde und Landkreis eine Vorbildfunktion für ganz Hessen: Die Besonderheit der Kooperation besteht dabei darin, dass der Gemeinde in dem Neubau der Halle ein Gymnastikraum mit einer Größe von rund 250 Quadratmeter, Nebenräume sowie eine Vereinsküche zur Nutzung ausschließlich durch die Gemeinde zur Verfügung stehen. Durch die neue Sport- und Spielfläche werden zusätzlich auch die Bedürfnisse des Landkreises erfüllt. Damit schaffen wir einen Synergieeffekt, der auch finanzielle Vorteile bringt und letztendlich Mittel für andere Projekte zugunsten der Bürgerinnen und Bürger freisetzt“, so Staatssekretär Werner Koch.

Mit der gemeinsamen Errichtung der Sporthalle lassen sich Einsparungen gegenüber einer separaten Erstellung eines Gebäudes erzielen. Die durch den gemeinsamen Bau von Dreifeldhalle und Gymnastikraum, Foyer, Küche, Toiletten sowie von Parkplätzen, Außenanlage, gemeinsamer Betriebstechnik und gemeinsamer äußerer wie innerer Erschließung für die Gemeinde ersparten Investitions- und Bewirtschaftungskosten dürften dabei deutlich über 15.000 Euro jährlich liegen.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de