Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Startseite Presse Pressemitteilungen Pressearchiv Land fördert Modernisierung des Stadion Johannisau mit 350.000 Euro
Sportland Hessen

Land fördert Modernisierung des Stadion Johannisau mit 350.000 Euro

Thema: 
Sport
16.09.2017Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Sportminister Peter Beuth: „Wir schaffen optimale Rahmenbedingungen für den Sport“

Gruppenfoto mit Staatssekretär Dr. Wolfgang Dippel, Peter Enders (SC Borussia Fulda), Minister Peter Beuth, Bürgermeister Dag Wehner, Stadtbaurat Daniel Schreiner, Sportwart Hagen Triesch (Sportkreis Fulda-Hünfeld) und Marcus Schla
Bild 1 von 2
Abgebildet v. l. n. r.: Staatssekretär Dr. Wolfgang Dippel, Peter Enders (SC Borussia Fulda), Minister Peter Beuth, Bürgermeister Dag Wehner, Stadtbaurat Daniel Schreiner, Sportwart Hagen Triesch (Sportkreis Fulda-Hünfeld) und Marcus Schlag (Gebäudemanagement Stadt Fulda).
© Stadt Fulda

Die Hessische Landesregierung setzt sich für die flächendeckende Förderung des Sports ein. Das betonte Hessens Sportminister Peter Beuth bei der Übergabe eines Zuwendungsbescheids des Landes in Höhe von 350.000 Euro an den Magistrat der Stadt Fulda für die Modernisierung des Stadions Johannisau. Die Förderung aus dem Sonder-Investitionsprogramm „Sportland Hessen“ dient der neuen Beschichtung der Laufbahn, dem Austausch des Rasens, der Beregnungsanlage sowie der Erneuerung des Kunstrasenplatzes.

„Sport hält uns fit und gesund. Zudem bringt er Menschen zusammen und schafft Gemeinschaft. Dies ist nur dank vieler ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer möglich, die sich in Vereinen organisieren und für ihre Sportart einsetzen. Für dieses Engagement möchten wir optimale Rahmenbedingungen schaffen. Deshalb stellt die Hessische Landesregierung alleine für das Jahr 2017 rund 43 Millionen Euro für die Sportförderung zur Verfügung“, sagte Sportminister Peter Beuth.

Sonder-Investitionsprogramm „Sportland Hessen“

Aus dem Sonder-Investitionsprogramm „Sportland Hessen“ fördert das Land hessische Sportstätten mit rund fünf Millionen Euro jährlich. Insgesamt gewährt Hessen für die Sanierung und den Bau von Sportstätten pro Jahr Zuwendungen in Gesamthöhe von fast zehn Millionen Euro. „Eine wichtige Leitlinie hessischer Sportpolitik ist die bedarfsgerechte und zeitgemäße Ausstattung der Sportanlagen für die Vereine. Mit der Förderung der Modernisierungsmaßnahmen im Stadion Johannisau möchte das Land seinen Beitrag leisten, damit dort künftig wieder Großereignisse der Leichtathletik stattfinden können und der SC Borussia Fulda dort weiterhin fußballerische Erfolge feiern kann“, sagte Sportminister Peter Beuth bei der Übergabe des Förderbescheids an den Magistrat der Stadt Fulda.

Das Sportgelände Johannisau ist das sportliche Zentrum Fuldas. Die Einrichtungen lassen fast alle Laufsportarten, Rasen- und Feldspiele zu. Das Stadion wurde von der Stadt 1954 erworben und in der Folge schrittweise ausgebaut. Jetzt umfasst es Leichtathletikeinrichtungen, Kunstrasenplatz, zwei Sportplätze, Werfer- und Bogensportanlage, Trainingswiese und Tribünen mit Stadiongebäuden.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen