Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Startseite Presse Pressemitteilungen Pressearchiv „Land unterstützt Ausrichtung der Special Olympics“
Staatssekretär Werner Koch:

„Land unterstützt Ausrichtung der Special Olympics“

25 Jahre „Special Olympics Deutschland“: Winterspiele 2017 in Willingen

behindertensport_quadrat.jpg

Sportler im Rollstuhl
© HMdIS

Die Hessische Landesregierung misst der Förderung des Behinderten- und Rehabilitationssports in Hessen eine wichtige Bedeutung bei. Das betonte Werner Koch, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, im Vorfeld der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen von „Special Olympics Deutschland“ in Berlin. 

„Die Special Olympics bieten Menschen mit geistiger Behinderung die Möglichkeit, sich über den Sport in das gesellschaftliche Leben zu integrieren. Wir wollen dazu beitragen, allen Menschen in Hessen eine selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe am Sport sowie in den Strukturen des Sports zu ermöglichen. Deshalb wird das Land die Ausrichtung der Special Olympics im kommenden Jahr in Willingen mit 60.000 Euro unterstützen“, so Staatssekretär Werner Koch.

Der Verein „Special Olympics Deutschland“ setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 1991 dafür ein, für Kinder und Erwachsene mit geistiger Behinderung regelmäßige Sport- und Bewegungsangebote zu schaffen und Wettbewerbe in einer Vielzahl von Sportarten auszurichten. Heute trainieren bundesweit rund 40.000 Menschen unter dem Dach von Special Olympics Deutschland.

Ab sofort gibt es einen Newsletter, der über die gesamte Bandbreite des „Sportland Hessens“ informiert.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen