Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Startseite Presse Pressemitteilungen Pressearchiv „Polizeiberuf und Sport unweigerlich miteinander verknüpft“
Staatssekretär Werner Koch:

„Polizeiberuf und Sport unweigerlich miteinander verknüpft“

Staatssekretär kürt Siegerinnen der Deutschen Polizei-Handball-Meisterschaft

Werner Koch, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, hat heute die Siegerehrung der Deutschen Polizei-Handball-Meisterschaft der Frauen in der Geistalhalle in Bad Hersfeld vorgenommen und dabei allen Mannschaften zu ihren sportlichen Leistungen gratuliert.

„Der Polizeiberuf und der Sport sind unweigerlich miteinander verknüpft – das gilt insbesondere für die Mannschaftssportarten. Als Polizeibeamtin und als Polizeibeamter entscheidet man sich für einen Beruf, in dem – wie beim Handball – Teamfähigkeit eine große Rolle spielt. Zudem ist der Sport neben allen Herausforderungen, die die Beamtinnen und Beamten in ihrem täglichen Dienst erfahren, ein guter Ausgleich, um Belastungen entgegenzuwirken“, so Staatssekretär Werner Koch.

Die Deutsche Polizei-Handball-Meisterschaft wird alle drei Jahre ausgetragen. 2013 qualifizierte sich die hessische Auswahl erstmal seit langer Zeit wieder für das Endrundenturnier und gewann prompt den Titel. Darüber hinaus landete die Mannschaft im vergangenen Jahr bei den Europäischen Studentenmeisterschaften auf Rang zwei.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen