Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Startseite » Presse » Pressemitteilungen » Pressearchiv » „Schaffen Basis für ein geregeltes Leichtathletiktraining“
Land fördert Stadionsanierung in Bad Sooden-Allendorf

„Schaffen Basis für ein geregeltes Leichtathletiktraining“

laufbahn.jpg

Bild einer Laufbahn
© RONALDO

Das Land Hessen unterstützt die Baumaßnahmen im Eilse-Stadion in Bad Sooden-Allendorf mit 15.000 Euro. Den entsprechenden Zuwendungsbescheid für die Sanierung der Laufbahn hat Werner Koch, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport übergeben.

 

„Mit der Förderung trägt das Land seinen Teil dazu bei, die Bedingungen für das Vereinstraining und den Schulsport in Bad Sooden-Allendorf merklich zu verbessern. Wir schaffen damit die Basis dafür, dass im Eilse-Stadion auch in Zukunft ein geregeltes Leichtathletiktraining möglich ist und die Athletinnen und Athleten ihrem Sport nachgehen können“, so Staatssekretär Werner Koch.

 

Die Sportanlage Eilse-Stadion wird derzeit durch die drei Schulen sowie die örtlichen Vereine und das Sportinternat genutzt. Der alte Kunststoffbelag der Leichtathletik-Segmente stammt noch aus den 90er Jahren und ist in der Vergangenheit aufgrund der hohen Beanspruchung stark abgenutzt. Vorgesehen ist nun eine Sanierung des Unterbaus des Sportbelags in den geschädigten Teilflächen sowie eine Beschichtung und Neulinierung der gesamten Fläche.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de