Sportminister Peter Beuth:

„Teamgeist für gemeinsames Projekt eingesetzt“

Burgschützen Hohenstein erhalten 10.000 Euro für Vereinsheim

Der Hessische Innen- und Sportminister Peter Beuth hat einen Förderbescheid in Höhe von 10.000 Euro an die Burgschützen Hohenstein übergeben. Die Zuwendung wurde für einen Anbau sowie Umbaumaßnahmen am Vereinsheim verwendet. Dazu gehörten die Erweiterung der sanitären Anlagen und eine Wärmeschutzverkleidung für die Außenwände.

„Die Burgschützen haben sich sehr für die Umbaumaßnahmen stark gemacht. Dass alle angepackt haben, um ihre gemeinsame Anlaufstelle attraktiver zu machen, zeugt von einem tollen Teamgeist und ist ein Volltreffer für das Vereinsleben. Der organisierte Sport wäre ohne die Bereitschaft, sich ehrenamtlich füreinander einzusetzen, undenkbar. Das Land Hessen unterstützt dieses Engagement gezielt, damit möglichst viele Bürgerinnen und Bürger die positive Wirkung des Sports gemeinsam erleben können. Ich wünsche den Vereinsmitgliedern allzeit eine ruhige Hand, viel Erfolg für die anstehenden Wettkämpfe in der nächsten Saison und alles Gute für die Zukunft“, so der Hessische Innenminister.  

Rund 115.000 Euro wurden für die Umbaumaßnahmen insgesamt investiert – 50.000 Euro stammen aus Eigenmitteln des Vereins. Rund 80 Mitglieder können sich Burgschützen nennen.

Ab sofort gibt es einen Newsletter, der über die gesamte Bandbreite des „Sportland Hessens“ informiert.

 

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen