Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Startseite Presse Pressemitteilungen Pressearchiv Turnverein Oberstedten 1887 erhält Zuwendung in Höhe von 50.000 Euro
Sport

Turnverein Oberstedten 1887 erhält Zuwendung in Höhe von 50.000 Euro

Thema: 
Sport
10.09.2017Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

„Vereine halten die Gemeinschaft im Ort zusammen“

Ministerialdirigent Jens-Uwe Münker, Bürgermeister Hans-Georg Brum, Vorsitzender Klaus Lenz, Minister Beuth, Stakämmerer Thorsten Schorr,  Stadtverordnete Jutta Niesel-Heinrichs, Ortsvorsteher Michael Braun – Gruppenbild zum Abschluss
Bild 1 von 2
Ministerialdirigent Jens-Uwe Münker, Bürgermeister Hans-Georg Brum, Vorsitzender Klaus Lenz, Minister Beuth, Stakämmerer Thorsten Schorr, Stadtverordnete Jutta Niesel-Heinrichs, Ortsvorsteher Michael Braun – Gruppenbild zum Abschluss
© Dietrich Schindelwick (TVO)

Der Hessische Innen- und Sportminister Peter Beuth hat den Turnverein Oberstedten 1887 besucht und dabei aus dem Sonder- Investitionsprogramm Sportland Hessen „Sanierung/Modernisierung/Erweiterung“ einen Förderbescheid in Höhe von 50.000 Euro übergeben.

„Der Turnverein Oberstedten 1887 gehört im Turngau Feldberg zu den traditionsreichsten Vereinen. Er steht für gemeinsame Werte wie Vereinstreue und Spaß am Ehrenamt. Vereine, wie dieser halten die Gemeinschaft im Ort zusammen und sorgen für ein gesellschaftliches Miteinander. Damit sich der Turnverein Oberstedten weiterhin für seine Mitglieder attraktiv bleibt und sich positiv entwickeln kann, fördern wir seine Modernisierungsmaßnahmen mit 50.000 Euro. Die Hessische Landesregierung würdigt damit zugleich das tolle ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder“, so Sportminister Peter Beuth.

Der traditionsreiche Verein zählt über 1.000 Mitglieder und unterhält ein breitgefächertes Sportangebot für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren. Zur Wiederherstellung des Außensportgeländes müssen innerhalb der Sportanlage die unterschiedlichen Höhenlagen durch Stützwinkel abgefangen werden. Dies ist aufgrund der vorhandenen Topographie notwendig. Hierbei soll die Beeinträchtigung von Nachbargrundstücken verhindert werden. Ebenfalls muss der Regenwasserabfluss neu gestaltet werden. 

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen