Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Startseite Presse Pressemitteilungen Pressearchiv „Unternehmenskultur und wertschätzendem Umgang miteinander kommt immer größere Bedeutung zu“
Innenminister Peter Beuth:

„Unternehmenskultur und wertschätzendem Umgang miteinander kommt immer größere Bedeutung zu“

Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen“ und „Familienfreundliche Hochschule Land Hessen“ an 42 Dienststellen und Hochschulen des Landes verliehen

bfe_9566.jpg

© HMdIS; Peter Beuth
© HMdIS

Wiesbaden. Der Hessische Innenminister Peter Beuth hat heute in Wiesbaden erstmals hessenweit das Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen“ und das Gütesiegel „Familienfreundliche Hochschule Land Hessen“ an 42 hessische Dienststellen und Hochschulen verliehen.

„Neue Familienstrukturen führen dazu, dass auch an die Arbeitgeber neue Ansprüche gestellt werden. Im Wettbewerb um die besten Köpfe in Hessen muss das Land seine Attraktivität weiter erhöhen. Die Sicherheit des Arbeitsplatzes im öffentlichen Dienst spielt bei der Wahl des Arbeitsplatzes nach wie vor eine große Rolle. Dies wird allerdings zukünftig nicht mehr ausreichen. In Zeiten des demografischen Wandels kommt gerade der Frage der Unternehmenskultur und des wertschätzenden Umgangs miteinander eine immer größere Bedeutung zu. Deshalb haben wir das Gütesiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen“ und das Gütesiegel „Familienfreundliche Hochschule“ geschaffen, das die 42 ausgezeichneten Institutionen mit Leben füllen“, so Innenminister Peter Beuth.

Mit der Bewerbung um das Gütesiegel haben sie die Entscheidung getroffen, sich den Anforderungen an eine moderne Verwaltung zu stellen. Gleichermaßen zeigen sie dadurch die Bereitschaft, strukturelle Änderungen umzusetzen. Jede der teilnehmenden Dienststellen führte einen, die ausgezeichneten Hochschulen sogar zwei Workshops mit dem Projektteam des Innenministeriums durch, erarbeitete individuell wichtige Parameter und hat diese in einer Zielvereinbarung festgelegt. Hierbei wurden passgenaue Aktivitäten von der Kinderbetreuung bis zur Studienkultur oder zur Pflege für jedes Haus entwickelt.

„Alle ausgezeichneten Behörden eint, dass sie sich besonders der Führung und der Kommunikation widmen wollen. Dies sind die Schlüsselthemen im öffentlichen Dienst der Zukunft. Dass nämlich der gesellschaftliche Wandel nicht vor unseren Türen Halt macht, kann sich jeder leicht vorstellen. Zukunftsentwürfe junger Menschen sind, besonders unter dem Aspekt des demographischen Wandels und sich massiv verändernden Arbeitswelten, zunehmend flexibel geprägt. Um dem zu entsprechen, brauchen wir Führungskräfte, die bereit sind, diesen Lebensentwürfen positiv gegenüber zu stehen“, sagte Beuth.

2011 hat die Landesregierung das Bestreben um ein Mehr an Familienfreundlichkeit konsequent fortgesetzt und entschieden, ein Gütesiegel zu entwickeln. Im Rahmen des landeseigenen Gütesiegelprozesses können alle Landesdienststellen ihre Familienfreundlichkeit unter Beweis stellen. Parallel hierzu wurde ein eigener Prozess für die Hochschulen entwickelt, der mit den Hochschulen Marburg und Darmstadt als Piloten mit der heutigen Verleihung auch einen positiven Abschluss gefunden hat. Zukünftig wird das Gütesiegel familienfreundliche Hochschule allen Hochschulen in Hessen zur Verfügung stehen.

„Jede der ausgezeichneten Institutionen hat auch schon vor dem Gütesiegel viel für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf getan. Neu ist nun, dass wir das Thema von Einzelfall-Entscheidungen hin zu allgemein verbindlichen Standards entwickeln wollen. Sie alle werden das Bild des Landes als Arbeitgeber verändern. Mit dem Gütesiegel werden die Behörden ihre Beschäftigten genauso erreichen und die Wahrnehmung verändern, wie sie auch zukünftige Bewerberinnen und Bewerber -sei es um einen Arbeits- oder Studienplatz- gezielt mit dieser Auszeichnung ansprechen werden“, erklärte der Innenminister.

Die 42 ausgezeichneten Dienststellen/Hochschulen sind:

Nr.

Dienststelle/Hochschule

 

Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber

1

Hessischer Landtag

2

Staatskanzlei

3

Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

4

Hessisches Ministerium der Finanzen

5

Hessisches Ministerium der Justiz

6

Hessisches Kultusministerium

7

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

8

Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

9

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

10

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

11

Hessischer Verwaltungsgerichtshof

12

Hessisches Finanzgericht

13

Regierungspräsidium Gießen

14

Hessisches Landesamt für Umwelt und Geologie

15

Hessisches Landesamt für Verfassungsschutz

16

Hessisches Landeskriminalamt

17

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

18

Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung

19

Polizeiakademie Hessen

20

Hessische Lehrkräfteakademie Studienseminar für Gymnasien in Wiesbaden

21

Finanzamt Wiesbaden I

22

Finanzamt Wiesbaden II

23

Verwaltungsgericht Wiesbaden

24

Amtsgericht Wiesbaden

25

Hessische Lehrkräfteakademie Prüfungsstelle Gießen

26

Finanzamt Gießen

27

Polizeipräsidium Mittelhessen

28

Hessisches Amt für Versorgung und Soziales Gießen

29

Hessische Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge

30

Amtsgericht Gießen

31

Landgericht Gießen

32

Verwaltungsgericht Gießen

33

Hessische Lehrkräfteakademie Studienseminar für berufliche Schulen Kassel

34

HBM Regionalniederlassung Nord - Standort Kassel

35

Finanzamt Kassel I

36

Hessische Landesfeuerwehrschule

37

Polizeipräsidium Nordhessen

38

Staatstheater Kassel

39

Finanzamt Kassel II

40

Hochschule Geisenheim

 

Gütesiegel Familienfreundliche Hochschule

41

Philipps-Universität Marburg

42

Hochschule Darmstadt

„Unternehmenskultur und wertschätzendem Umgang miteinander kommt immer größere Bedeutung zu“

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Michael Schaich
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
+49 611 353 1607
+49 611 353 1608
pressestelle@hmdis.hessen.de
Schließen