Datenschutzerklärung

Smartphone-App

§ 1 Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand der datenschutzrechtlichen Bestimmungen sind personenbezogene Daten. Dies sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. So etwa Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse, Mobilfunknummer aber auch Nutzungsdaten wie die IP-Adresse oder Standortdaten.

§ 2 Allgemeines

Die durch uns oder unsere Kooperationspartner erhobenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Vertragsabwicklung wie folgt erhoben, gespeichert und verarbeitet.

§ 3 Automatische anonyme Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung

Das Hessische Ministerium des Innern und für Sport, Friedrich-Ebert-Allee 12, 65185 Wiesbaden speichert wie folgt:

  • Beim Erststart der App wird ein applikationsbezogenes anonymes Kennzeichen (App-ID) erzeugt. Mit diesem Kennzeichen sind keinerlei personenbezogene Daten verbunden. Bei jedem Start der App wird ein Zeitstempel zusammen mit dem anonymen Identifier erfasst.
  • Die App ermöglicht die Anlage eines Profils mit ortsbezogenen Abonnements. Dabei wird auf dem Server die App-ID mit folgenden Daten verknüpft:
    • Gerätetyp, Betriebssystem und App-Version
    • die Geokoordinate, eine Ortsbezeichnung, und die plattformabhängige Registrierungs-ID des Smartphones für die Benachrichtigung.
  • Mit der Anlage von Orten werden Ortspunkte (Geokoordinaten, Ortsbezeichnung) gespeichert und mit der plattformabhängigen Registrierungs-ID des Smartphones für die Benachrichtigung verknüpft.
  • Wenn die Funktion Schutzengel eingeschaltet ist, erfolgt eine Positionsbestimmung auf dem Smartphone. Diese wird nur bei einer Ortsveränderung von mindestens 2 Kilometern und frühestens 5 Minuten nach der letzten Übermittlung an den Server übertragen. Auf dem Server wird nur die letzte aktualisierte Geräteposition gespeichert.
  • Der Versand von Benachrichtigungen erfolgt mittels Google Cloud Messaging für Android, Apple-Push-Notification-Service für iOS und Windows-Notification-Service für Windows Phone über die Registrierungs-ID des Smartphones.

Beim Abruf von Daten erfolgt eine direkte Kommunikation zwischen dem Endgerät und den Servern. Die Kommunikation erfolgt durch eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung mittels HTTPS. Dabei wird die anonymisierte IP-Adresse des Endgerätes in Logdaten erfasst. Die Anonymisierung der IP-Adresse erfolgt nach dem bewährten Verfahren durch die Kürzung des letzten Oktetts.

Es werden keine Cookies, keine Sessions und keine Marktforschungsdaten erhoben, gespeichert oder verwendet.

Zur Sicherstellung notwendiger Supportleistungen und Systemverbesserungen werden dabei Datenänderungen und deren Inhalte in Logdateien anonymisiert über einen Zeitraum von maximal 6 Monaten gespeichert.

Die Server befinden sich in deutschen Rechenzentren.

Die Löschung aller zu einer App gespeicherten Daten erfolgt automatisch, wenn:

  • durch die App ein Jahr lang keine Zugriffe erfolgt sind,
  • die App auf dem Endgerät gelöscht wurde und die Löschung erkannt wurde.

§ 4. Veranlasste personenbezogene Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung

  • Notruf mit Positionsübermittlung
    Wenn ein Notruf über die Funktion „Notruf mit Positionsübermittlung“ abgesetzt wird, erfolgt eine Positionsbestimmung per GPS auf dem Smartphone. Diese wird zusammen mit der Rufnummer an den Server übermittelt. Die notrufverarbeitende Stelle bekommt diese Daten in einem Webportal für eine Dauer von 30 min angezeigt, anschließend werden diese automatisch gelöscht.
     
  • Support
    Im Support-Fall kann durch Angabe und Übermittlung der App-ID und einer eMail-Adresse ein Personenbezug hergestellt werden.
    Diese Verknüpfung kann nur durch einen Support-Mitarbeiter erfolgen.
    Die Support-Anfragen werden nach Beendigung des Support-Falls gelöscht.

§ 5 Vertragsabwicklung

Es kann erforderlich sein, Ihre Daten an Unternehmen weiterzugeben, die wir zur Erbringung der Dienstleistung oder zur Vertragsabwicklung einsetzen. Das sind:

  • Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS, Kaiserin-Augusta-Allee 31, 10589 Berlin, info@fokus.fraunhofer.de, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 129515865, Register-Nr. VR 4461,
  • VKBit Betrieb GmbH, München, Maximilianstraße 53, 80530 München, Register-Nr. HRB 213050.
  • CombiRisk Risk-Management GmbH, Maximilianstrasse 53, 80530 München, info@combirisk.de, HRB 143686, USt.-Id-Nr. DE 224666984
  • TURM solutions GmbH, Europaplatz 2, 10557 Berlin, info@turm-solutions.com, HRB 161630 B, USt.-Id-Nr. DE 298761918
  • Hessische Zentrale für Datenverarbeitung, Mainzer Straße 29, 65185 Wiesbaden

Außerhalb des für die Abwicklung des Geschäftsverkehrs erforderlichen Maßes erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

§ 6 Weitergabe an staatliche Institutionen und Behörden

Wir geben Daten an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden nur im Rahmen der gesetzlichen Pflichten oder aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung weiter.

§ 7 Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über die gespeicherten Daten zu erhalten, einschließlich Herkunft und Empfänger Ihrer Daten sowie den Zweck der Datenverarbeitung.

Ihre Anfragen richten Sie bitte schriftlich an:

CombiRisk Risk-Management GmbH
Datenschutzbeauftragter
Maximilianstraße 53
80530 München

Schließen