Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Katastrophenschutz

Anerkennungsprämie

Der Erlass über die Verleihung einer Anerkennungsprämie des Landes Hessen für langjährige Dienste in den Einheiten und Einrichtungen des Katastrophenschutzes in Hessen ist im Staatsanzeiger veröffentlicht worden und gilt rückwirkend ab 1. Januar 2017.

Ziel der Anerkennungsprämie ist es, das langjährige Engagement der Helferinnen und Helfer im Katastrophenschutz für die Gesellschaft zu würdigen und die Ehrenamtlichen gleich zu behandeln, unabhängig davon, ob sie im Brandschutz oder im Katastrophenschutz aktiv sind.

Voraussetzung für den Erhalt der Anerkennungsprämie für 10, 20, 30 oder 40 Jahre ist eine aktive pflichttreue Dienstzeit in einer Einheit oder Einrichtung des Katastrophenschutzes nach § 26 Abs. 1 des Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetzes (HBKG) in der jeweils geltenden Fassung, bzw. einer anerkannten Organisation im Sinne des § 27 Abs. 2 und 3 HBKG. Dabei gilt, dass die Dienstzeit erst ab dem 18. Lebensjahr zählt. Eine rückwirkende Verleihung für vor dem 1. Januar 2017 erreichte Jubiläen ist nicht möglich, mit der Ausnahme für Personen, die am 1. Januar 2017 bereits 40 Jahre aktiven Dienst geleistet haben und zu diesem Zeitpunkt auch noch in der Katastrophenschutzeinheit oder -einrichtung aktiv sind.