Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Wer sollte Iodtabletten nehmen?

Die Maßnahme der Iod-Blockade der Schilddrüse wird bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren sowie Schwangeren ab einer Schilddrüsendosis von 50 mSv und 250 mSv bei Personen von 18 bis 45 Jahren empfohlen, dies sind die sogenannten Eingreifrichtwerte.

Für Menschen ab 45 Jahren ist die Einnahme von Iodtabletten aus medizinischen Gründen nicht vorgesehen, da die Personen ab diesem Alter häufig an Stoffwechselstörungen der Schilddrüse leiden. Weiterhin nimmt mit steigendem Alter die Wahrscheinlichkeit stark ab, an Schilddrüsenkrebs zu erkranken, so dass die Einnahme der Tabletten ein höheres Gesundheitsrisiko darstellt als die Inhalation von radioaktivem Iod.