Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Bundesverband eigenständiger Rettungsdienste

Bundesverband eigenständiger Rettungsdienste und Katastrophenschutz, Landesverband Hessen e.V.

Der Bundesverband eigenständiger Rettungsdienste und Katastrophenschutz e. V. (BKS) ist ein Dachverband für private Rettungsdienste in Deutschland. Er wurde 1985 unter dem Namen „Bundesverband eigenständiger Krankentransport- und Sanitätshilfsdienste e. V.“ gegründet. Als ständiges Mitglied in Konferenzen des Bundes- und Länderausschuß Rettungsdienst arbeitet der BKS bei der Beratung rettungsdienstrelevanter Gesetze, wie z. B. dem Rettungsassistentengesetz, mit.

Der Bundesverband eigenständiger Rettungsdienste und Katastrophenschutz, Landesverband Hessen e. V., (BKS) ist in Hessen als privater Träger des Katastrophenschutzes (§ 27 Abs. 3 HBKG) anerkannt. Der BKS Landesverband Hessen repräsentiert als Interessenvertretung der privaten Krankenbeförderungsunternehmen Untenehmen die im Bereich der Krankenbeförderung (Mitetwagenverkehr) und im Bereich Krankentransport und Rettungsdienst in Hessen tätig sind. Darüber hinaus führen einzelne Unternehmen auch gewerbliche Sanitätsdienste bei Veranstaltungen durch.