Aktuelles
Pressemeldungen der Landesbeauftragten für Heimatvertriebene und Spätaussiedler

Hier finden Sie die Pressemitteilungen der Landesbeauftragten Margarete Ziegler-Raschdorf.

Foto © mizar_21984 / Fotolia

Pressemitteilungen Landesbeauftragte für Heimatvertriebene und Spätaussiedler

Aktuelles
Landesbeauftragte Margarete Ziegler-Raschdorf bei den Klöppel-Damen in Poppenhausen-Rodholz
Klöppeln – eine seit 5 Jahrhunderten bekannte, filigrane Handwerkstechnik
Landesbeauftragte besucht BdV-Damen bei 34. Klöppelwoche in der Rhön
7. Hessischer Gedenktag für die Opfer von Flucht, Vertreibung und Deportation und bundesweiter Tag der Heimat
Anlässlich des 7. Hessischen Gedenktages für die Opfer von Flucht, Vertreibung und Deportation sowie des bundesweiten Tags der Heimat am 20. September, haben Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier und die Landesbeauftragte für Heimatvertriebene und Spätaussiedler, Margarete Ziegler-Raschdorf gemahnt: „Wir müssen Erinnerungen bewahren, wachsam bleiben und unsere Demokratie – gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen – weiterhin standhaft verteidigen.“
V.l.n.r.: Landesbeauftragte Margarete Ziegler-Raschdorf neben dem Bundes- und Landesvorsitzenden der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, Johann Thießen und Albina Nazarenus-Vetter, Geschäftsführerin der Interessengemeinschaft der Deutschen aus Rus
Förderung von Integrationsmaßnahmen des Landes Hessen für Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler
Landesbeauftragte Ziegler-Raschdorf gibt umfangreichen Bericht im zuständigen Unterausschuss im Hessischen Landtag
Landesbeauftragte Margarete Ziegler-Raschdorf (4.v.l.) neben dem Bundes- und Landesvorsitzenden der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, Johann Thießen und weiteren Mitgliedern am Gedenkstein der Wolgadeutschen in Wiesbaden-Biebrich.
Gedenken an den Erlass zur Deportation und Verbannung der Deutschen in Russland vor 79 Jahren
Landesbeauftragte Ziegler-Raschdorf bei Kranzniederlegung am Gedenkstein der Wolgadeutschen am Rheinufer in Wiesbaden-Biebrich
Portrait der Landesbeauftragten für Heimatvertriebene und Spätaussiedler Margarete Ziegler-Raschdorf
70 Jahre „Charta der deutschen Heimatvertriebenen“
Landesbeauftragte erinnert anlässlich des Jubiläums an bedeutendes Dokument der Heimatvertriebenen
Portrait der Landesbeauftragten für Heimatvertriebene und Spätaussiedler Margarete Ziegler-Raschdorf - HSM
70 Jahre Wiesbadener Abkommen
Friedens- und Versöhnungsdokument zwischen Deutschen und Tschechen
Gruppenfoto der Landesbeauftragten mit dem Bundesbeauftragten und Mitarbeitern des BMI
Aussiedlerbeauftragten-Konferenz tagt in Hannover
Spätaussiedleraufnahme in Corona-Zeiten im Fokus
Neu aufgestellte Kulturstiftung stellt sich vor
Neu aufgestellte Kulturstiftung stellt sich vor
An einem Treffen der Länderbeauftragten der verschiedenen Bundesländer bei und mit der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen nahm kürzlich Hessens Landesbeauftragte für Heimatvertriebene und Spätaussiedler, Margarete Ziegler-Raschdorf, am Sitz der Stiftung in Bonn teil.
Hessische Landesbeauftragte für Heimatvertriebene und Spätaussiedler, Margarete Ziegler-Raschdorf
Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung
Wir erinnern an Flucht, Vertreibung und Deportation sowie an das Schicksal der Deutschen Minderheiten in den Staaten Mittel- und Osteuropas sowie in der Sowjetunion und ihren Nachfolgestaaten
Landesbeauftragte Margarete Ziegler-Raschdorf gemeinsam mit dem zuständigen Staatsminister Peter Beuth
Arbeit für Heimatvertriebene und Spätaussiedler geht auch in schwierigen Zeiten weiter
Landesbeauftragte ermutigt Verbände und Landsmannschaften zu Förderprojekten, die digital möglich und umsetzbar sind
Hessische Landesbeauftragte für Heimatvertriebene und Spätaussiedler, Margarete Ziegler-Raschdorf
75 Jahre Kriegsende: Wir erinnern an Flucht und Vertreibung der Deutschen aus dem Osten
Vor 75 Jahren, am 8. Mai 1945, ging der Zweite Weltkrieg zu Ende.
Mittel für Kulturpflege und Spätaussiedlerintegration kräftig erhöht
Mittel für Kulturpflege und Spätaussiedlerintegration kräftig erhöht
Mit der Beschlussfassung in der Plenarsitzung des Hessischen Landtags wurde am 19. Februar 2020 der Landeshaushalt 2020 verabschiedet und in Kraft gesetzt.

Seiten

Schließen