Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Teilhaberichtlinien

Richtlinien zur Integration und Teilhabe schwerbehinderter Angehöriger der hessischen Landesverwaltung -Teilhaberichtlinien-

Die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen, insbesondere am Arbeitsleben, ist der Beauftragten der Hessischen Landesregierung für Menschen mit Behinderungen ein besonderes Anliegen.

Die Hessische Landesregierung hat als gemeinsames Rundschreiben der Ressorts vom 12. Juni 2013 die Teilhaberichtlinien in Kraft gesetzt, die unter Einbeziehung der UN-Behindertenrechtskonvention das SGB IX für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen in der Hessischen Landesverwaltung kommentieren.

Ein wesentliches Anliegen der UN-Konvention ist die Bewusstseinsbildung in der Gesellschaft für ein Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung. Alle Dienststellen des Landes Hessen erhielten deshalb die Teilhaberichtlinien als Broschüre. Damit soll das Thema ein Stück (be)greifbarer werden.

In seinem Vorwort hat Herr Ministerpräsident Volker Bouffier deutlich gemacht, dass die Teilhabe am Arbeitsleben für ein selbstbestimmtes und von sozialen Unterstützungsleistungen unabhängiges Leben für Menschen mit Behinderungen eine herausragende Bedeutung hat. Deshalb müssen die Teilhaberichtlinien nicht nur gelesen, sondern ihrem Geist und Sinn nach im Alltag angewendet werden.

Übrigens, die Broschüre in Papierform wurde auf der Umschlagseite mit einer Prägung in Blindenschrift versehen. Diese Prägung bedeutet in Schwarzschrift:

„Teilhaberichtlinien Hessen unter www.behindertenbeauftragte.hessen.de“ und nennt die für blinde Menschen barrierefrei zugängliche Bezugsquelle.

Die Beauftragte empfiehlt den Gemeinden, Gemeindeverbänden und den sonstigen der Aufsicht des Landes Hessen unterstehenden Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts sowie den Arbeitgebern der Privatwirtschaft die Teilhaberichtlinien als Grundlage für eigene Regelungen anzusehen.

Papierexemplare können per E-Mail unter: LBA@hmdis.hessen.de bestellt werden.
Elektronisch laden Sie sich die barrierefreie Datei unter „Downloads“ herunter.