Staatssekretär Dr. Stefan Heck besuchte den SSV Bottenhorn

Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

SSV „Auf der Heide“ Bottenhorn erhält Zuwendung von 3.400 Euro

Staatssekretär Dr. Stefan Heck: „Mit eigenem Brunnen nachhaltig in die Zukunft.“

Lesedauer:1 Minute:

Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, hat heute eine Zuwendung des Landes in Höhe von 3.400 Euro an den SSV „Auf der Heide“ Bottenhorn e.V. übergeben. Die Förderung aus dem Programm „Weiterführung der Vereinsarbeit“ dient einer Brunnenbohrung am Sportplatz.

„Eine wichtige Leitlinie hessischer Sportpolitik ist die bedarfsgerechte und zeitgemäße Ausstattung von Sportanlagen. Der Bau eines eigenen Brunnens auf dem Vereinsgelände ist eine nachhaltige Investition für den SSV Bottenhorn. Das Wasser aus dem Brunnen kann aus der bereits vorhandenen Zisterne entnommen und zur Bewässerung des kürzlich neu erbauten Rasenplatzes verwendet werden. Gleichzeitig dient der Wasserspeicher auch als Entnahmebecken für die Freiwillige Feuerwehr Bad Endbach. Ich wünsche den Sportlerinnen und Sportler weiterhin viel Spaß beim Sport und für die anstehenden Baumaßnahmen alles Gute“, so Staatssekretär Dr. Stefan Heck.

Die aktuelle Bewässerung des Naturrasenplatzes schlägt sich insbesondere in den Sommermonaten in hohen Kosten nieder. Um die Spielstätte des Vereins für die Zukunft zu sichern, sollen die Wasserkosten und Abwassergebühren mit dem Bau eines eigenen Brunnens abgefedert werden. Diese Art der Bewässerung ist nachhaltiger, da das geförderte Grundwasser gleich wieder zur Bewässerung verwendet und das Wasser dem natürlichen Kreislauf nicht dauerhaft entnommen wird.

Schlagworte zum Thema