Logo des Hessen CyberCompetenceCenter

Cybersicherheit

Digitalisierung und Vernetzung sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die steigende Anzahl wertvoller Daten, die hierbei verarbeitet und ausgetauscht werden, sind ein lohnendes Ziel für Cyberkriminelle. Die Angriffe werden immer ausgereifter und sind schwerer zu erkennen. Immer mehr Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und auch Bürger sind von Cyberattacken betroffen.

Cybersicherheit wird auch als Cybersecurity, IT-Sicherheit oder Informationssicherheit bezeichnet. Cybersicherheitsmaßnahmen dienen dem Schutz und der Sicherheit der Informations- und Kommunikationstechnik. Hierzu zählen, neben dem Internet selbst, auch IT-Netzwerke, Intranets oder Server. Auch das „Internet of Things“ (IoT) mit seinen Endgeräten, wie z. B. Smart TVs, Haussteuerungen und Sprachassistenten, zählt zur Informations- und Kommunikationstechnik.

Die Sicherheit der Informations- und Kommunikationstechnik ergibt sich aus dem abgestimmten Zusammenspiel von Technik, Prozessen, Methoden und der Aufmerksamkeit der Nutzerinnen und Nutzern.

Hessen CyberCompetenceCenter (Hessen3C)

Zur Steigerung der Cybersicherheit in Hessen wurde im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport das Hessen CyberCompetenceCenter (Hessen3C) gegründet. Aufgabe des Hessen3C ist es, die Sicherheit in der Informationstechnik des Landes zu erhöhen, cyberspezifische Gefahren abzuwehren sowie die Effizienz der Bekämpfung der Cyberkriminalität zu steigern. Das Angebot des Hessen3C richtet sich an Einrichtungen der Landes- und Kommunalverwaltung, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) sowie Organisationen oder Einrichtungen mit wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen (KRITIS).

Das interdisziplinäre Team aus Cybersicherheitsspezialisten des Computer Emergency Response Team (CERT-Hessen), der hessischen Polizei und des Landesamtes für Verfassungsschutz Hessen (Bereich digitaler Wirtschaftsschutz) arbeitet eng zusammen, um zentral und organisationsübergreifend Expertise und Unterstützung im Bereich Cybersicherheit bereitzustellen.

  • Unterstützung des zentralen Informationssicherheitsbeauftragten der Landesverwaltung
  • Betrieb des CERT-Hessen und Leitung des IT-Krisenmanagements der Landesverwaltung
  • Benannte Stelle nach § 8b Abs. 2 BSIG für das Land Hessen
  • Koordinierung der Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes (ITSG) in der hessischen Landesverwaltung
  • Koordinierung der Zusammenarbeit aller mit Cybersicherheit befassten Dienststellen der Landesverwaltung
  • Vertretung des Landes im Bereich Cybersicherheit in den entsprechenden Bund/Länder-Gremien
  • Koordinierung der Zusammenarbeit im Bereich Cybersicherheit mit den hessischen Kommunen