Perfekte Aufnahme an einer Dartscheibe in der Nahaufnahme

Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

500 Euro Förderung für das Dart Collegium Delkenheim

Staatssekretär Dr. Stefan Heck überreicht die Förderbescheid für die „Präzisionssportler mit großer Kameradschaft“.

Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, hat das Dart Collegium Delkenheim besucht, sich über die Arbeit des Vereins informiert und den Vereinsverantwortlichen einen Bescheid in Höhe von 500 Euro für die Vereinsarbeit überreicht.

„Darts erfreut sich von Jahr zu Jahr einer immer größeren Beliebtheit und ist schon lange mehr als nur ein Kneipensport. Bereits lange Jahre vor dem Darts-Boom zogen die spitzen Pfeile eine Reihe von Freizeitsportlern aus Wiesbaden in ihren Bann, die mit dem Dart Collegium Delkenheim einen eigenen Verein gründeten. Ob Double, Triple oder Bull´s Eye: neben dem sportlichen Kräftemessen am Board wird bei den Präzisionssportlern auch die Kameradschaft großgeschrieben. Auch die Integration und Inklusion von Menschen mit Behinderung ist gelungen. Die Paradarts-Sportler zeigen eindrucksvoll, dass es auch bei dieser Sportart keine Handicaps im Wege stehen. Es sind Vereine wie das Dart Collegium, die das vielfältige Vereinswesen im Sportland Hessen so wertvoll machen. Hierfür danke ich allen Verantwortlichen und wünsche den Sportlerinnen und Sportlern weiterhin viel Freude und Erfolg bei diesem tollen Sport“, so Staatssekretär Dr. Stefan Heck.

Das Dart Collegium Delkenheim wurde vor 26 Jahren gegründet. Der freizeitsportlich organisierte Verein stellt derzeit zwei Mannschaften, die in den Ligen des Elektronik-Darts-Verbandes (EDV. e.V.) antreten.

Schlagworte zum Thema