Feuerwehranzüge und Helme in einer Feuerwache

Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Optimale Bedingungen für Lampertheimer Wache

Peter Beuth besichtigt Erweiterung des Feuerwehrhauses in Lampertheim

Innenminister Peter Beuth hat den fertiggestellten Hallenanbau des Feuerwehrgerätehauses in Lampertheim-Mitte besucht und dabei die Bedeutung von zeitgemäßen und funktionalen Feuerwehrhäusern für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger betont. Die Hessische Landesregierung hatte die Erweiterung des Feuerwehrhauses im August 2018 mit 216.000 Euro gefördert.

„Die neue und zeitgemäße Fahrzeughalle in Lampertheim bietet den Kameradinnen und Kameraden optimale Rahmenbedingungen für ihre herausragend wichtige Arbeit. Die Hessische Landesregierung fördert solche Modernisierungen, die letztendlich der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger von Lampertheim dient. Mit dieser beeindruckenden Fahrzeughalle unterstützen wir die Arbeit der ehrenamtlichen Einsatzkräfte vor Ort. Kommen Sie stet wohlbehalten von Ihren Einsätzen zurück“, so Innenminister Peter Beuth.

Die Gesamtkosten für den Neubau in Lampertheim-Mitte betrugen mehr als 720.000 Euro. Im neuen Hallenanbau finden sieben Feuerwehrfahrzeuge und deren Abrollbehälter Platz. Die Freiwillige Feuerwehr Lampertheim besteht aus drei Stadteilfeuerwehren mit über 180 Einsatzkräften. In den Jahren 2019 und 2020 wurden rund 400 Einsätze absolviert. Die drei Feuerwehren leisteten für Einsätze, Übungen und Nachwuchsarbeit insgesamt rund 25.000 ehrenamtliche Stunden.

Schlagworte zum Thema