Hessen Cyber Competence Center

Hessen3C

hessen3c_logo-2019_teaser_mit_hessen-marke_345x345.png

Hessen3C Logo
Hessen3C Logo
© HMdIS

Hessen3C ist die zentrale Kompetenzstelle zur interdisziplinären Zusammenarbeit und institutionalisierten Kooperation staatlicher Behörden in Hessen. Es hat die Aufgabe, die Sicherheit in der Informationstechnik des Landes zu erhöhen, cyberspezifische Gefahren abzuwehren, die Effizienz der Bekämpfung der Cyberkriminalität zu erhöhen und Synergien zu schaffen.

Ein wesentlicher Bestandteil zur Zielerreichung ist der regelmäßige Informationsaustausch zu Cyberthemen zwischen Hessen3C, der Hessischen Polizei und dem Hessischen Verfassungsschutz sowie die Erstellung eines gemeinsamen Lagebildes für Hessen. Dies unter Beibehaltung der jeweiligen Zuständigkeiten und unter strikter Wahrung des Trennungsgebotes zwischen Polizei und Verfassungsschutz.

Im Hessen3C arbeiten Cybersicherheitsspezialisten aus dem Computer Emergency Response Team (CERT) des Landes, der Hessischen Polizei und des Landesamtes für Verfassungschutz Hessen (Bereich digitaler Wirtschaftsschutz) zusammen, um zentral und organisationsübergreifend Expertise und Dienstleistungen im Bereich Cybersicherheit bereitzustellen.

Das Kompetenzzentrum Cybersicherheit (KoCys) ist vollständig im Hessen3C aufgegangen. KoCys war zunächst eine Stabsstelle, die direkt beim Abteilungsleiter VII angebunden war. Sie hatte die jetzt durch Hessen3C weitergeführten Aufgaben:

Für die hessische Landes- und Kommunalverwaltung sowie für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in Hessen steht mit dem Hessen3C ein rund-um-die-Uhr erreichbarer, zentraler Ansprechpartner bei Cybersicherheitsvorfällen im Land Hessen bereit, der mit hoher fachlicher Kompetenz berät.

Sie erreichen Hessen3C unter: 
+49 611 / 353-9900  (durchgängige Erreichbarkeit)
Hessen3C@hmdis.hessen.de

Die Beratung des Hessen3C ist immer vertraulich, ergebnisoffen und produktneutral.

Schließen