Innen- und Sportminister Peter Beuth und Mitglieder der Frankfurter Rudergesellschaft Nied

Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Hier werden Werte wie Teamgeist und Fairness gelebt

Frankfurter Rudergesellschaft Nied 1921 feiert 100-jähriges Vereinsjubiläum

Innen- und Sportminister Peter Beuth hat das 100-jährige Vereinsjubiläum der Frankfurter Rudergesellschaft Nied besucht, den Ehrenamtlichen für Ihr Engagement gedankt und eine Zuwendung in Höhe von 500 Euro für die Vereinsarbeit überreicht.

Wenn eine Gemeinschaft, wie die Frankfurter Rudergesellschaft Nied, ihren 100. Geburtstag feiert, ist das vor allem ein Zeichen für ein intaktes Vereinsleben sowie für die gute Zusammenarbeit und Kameradschaft der Mitglieder. Die Vereinsverantwortlichen der Rudergesellschaft haben es über 100 Jahre geschafft, ein Umfeld zu erhalten, in dem sich die Vereinsmitglieder heimisch und zugehörig fühlen. Hier werden Werte wie Teamgeist und Fairness gelebt. Dieser Zusammenhalt, das Weitertragen von Tugenden in Kombination mit der hervorragenden Infrastruktur am wunderschönen Main sind Basis für die zahlreichen sportlichen Erfolge, die der Verein in seiner langen Vereinsgeschichte erzielen konnte“, so Sportminister Peter Beuth.

Die Frankfurter Rudergesellschaft steht für erstklassigen und vielseitigen Rudersport am Main. Mehr als 20 Mal war die Rudergesellschaft Ausrichterin von Langstreckenregatten, auf denen die Ruderer den Main und die Region erkundeten. Seit März 2020 bietet der Verein das Projekt „Para Rudern an Frankfurter Schulen“ zur Teilhabe am Sportalltag für Menschen mit Behinderung an.

Jetzt anmelden!

Kinder spielen Fußball

Newsletter Sport

Wie positiv der Sport in unserem Land wirkt, können Sie in unserem Newsletter erfahren.

Schlagworte zum Thema