Person tippt auf dem Handy

Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Schützenverein Schlierbach 1932 mit 11.600 Euro gefördert

Lesedauer:1 Minute:

Zur Stärkung der digitalen Vorstandsarbeit hat Staatssekretär Dr. Stefan Heck den Schützenverein Schlierbach 1932 aus Bad Endbach besucht und den Vereinsverantwortlichen einen Förderbescheid aus dem Programm „Ehrenamt digitalisiert!“ des Digitalministeriums in Höhe von mehr als 11.600 Euro übergeben. Die Mittel dienen der Anschaffung von Geräten zur Digitalisierung der Vereinsarbeit.

Vorstandsarbeit effizienter gestalten

„Die Hessische Landesregierung begreift den digitalen Wandel als große Chance, von dem wir alle in den unterschiedlichsten Lebensbereichen profitieren können. Gerade die ehrenamtliche und oftmals zeitintensive Vorstandsarbeit lässt sich durch die Digitalisierung effizienter gestalten und damit lebendiger machen. Unsere Vereine sind die tragenden Säulen für unser Zusammenleben und der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält. Sie zu fördern ist uns eine Herzensangelegenheit“, so Staatssekretär Dr. Stefan Heck.

Im Schützenverein Schlierbach 1932 trainieren und messen sich Sportschützen in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole, Großkaliberpistole, Kleinkalibergewehr und -Pistole. Der Schützenverein verfügt über 200 Mitglieder und ist Mitglied des Deutschen Schützenbundes e.V., des Hessischen Schützenverbandes e.V. und des Landessportbundes Hessen e.V.

Schlagworte zum Thema